Über mich

Nachdem ich mit 15 Jahren zum ersten Mal bei einer Geburt dabei sein durfte, stand für mich fest:

"Ich möchte Hebamme werden!"

Nach dem Abitur begann ich an der Hebammenschule in Paderborn meine Ausbildung.

Nach dem Examen 1994 arbeitete ich als angestellte Hebamme im Marienkrankenhaus in Hamburg. Schon dort war ich in der Wochenbettbetreuung tätig und leitete Geburtsvorbereitungskurse. Ab 1997 wechselte ich endgültig in die freiberufliche Hebammenarbeit.

Als Mutter von zwei Kindern (1998 und 2001 geboren) durfte ich mein Fachgebiet aus einer ganz anderen Perspektive erleben. Diese "Fortbildung" war die schönste, angstrengenste und zeitintensivste überhaupt. Natürlich habe ich zwischenzeitlich viele andere Fortbildungen zu den unterschiedlichsten Themen besucht.

Besonders hervorheben möchte ich hier die vom Hessischen Sozialministerium geförderte Fortbildung zur

"Familienhebamme".